Akademische Lehrpraxis: Wir fördern den ärztlichen Nachwuchs

Medizinstudenten im Prävent Centrum

Famulant im Prävent Centrum mit Orthopäde Carsten LuegDen medizinischen Nachwuchs zu fördern, ist unserem Ärzteteam ein wichtiges Anliegen. Als akademische Lehrpraxis der Universitäten Bochum und Münster leistet das Prävent Centrum dazu einen wichtigen Beitrag. Kürzlich gab es gleich zwei Famulanten in unserer Praxis.

Akademische Lehrpraxis für Medizinstudenten

In Deutschland müssen Medizinstudenten im Rahmen ihrer Ausbildung unter anderem eine viermonatige Famulatur absolvieren: ein Praktikum, welches zwischen dem ersten und zweiten Abschnitt der ärztlichen Prüfung erfolgt.

Davon müssen zwei Monate in einem Krankenhaus oder einer stationären Reha-Einrichtung erfolgen. Ein Monat ist in einer Arztpraxis oder ambulanten Einrichtung zu leisten. Hinzu kommt ein weiterer Monat in einer Hausarztpraxis.

Das Prävent Centrum ist akademische Lehrpraxis der Universitäten Bochum und Münster. Die Studenten werden hier angeleitet ihre praktischen Fertigkeiten zu erlernen. „Wir möchten dazu beitragen, dass Medizinstudentinnen und -studenten einen umfangreichen Einblick in den Bereich der modernen ganzheitlichen Diagnostik und Therapie erhalten“, erklärt Dr. Eiad J. Awwad.

Famulanten im Prävent Centrum

Von Februar bis April 2019 waren gleich zwei Famulanten im Prävent Centrum: Linnin Illert und Nils Grammon.

akademische Lehrpraxis Prävent Centrum: Famulantin Dr. Eiad J. Awwad

Linin Illert (links) und Dr. Eiad J. Awwad

Unglaublich viel Wissen…

Linin Illert studiert im 6. Semester Medizin an der Universität Münster.

Die angehende Ärztin wurde von Dr. Eiad J. Awwad und Dr. Andreas Brune betreut.

„Die insgesamt fünf Wochen, die ich im Prävent Centrum verbracht habe, waren sehr lehrreich und interessant. Ich habe hier unglaublich viel Wissen mitnehmen können“, so Frau Illert.

akademische Lehrpraxis Prävent Centrum: Famulant mit Orthopäde Carsten Lueg

Carsten Lueg und Nils Grammon

… und interessante Gespräche

Nils Grammon hat seine Famulatur bei Carsten Lueg in der Orthopädie absolviert.

Derzeit ist er im 7. Semester an der Universität Essen.

Nach Abschluss seines Studiums plant er eine Facharztausbildung im Bereich Unfallchirurgie / Orthopädie.

Und da sowohl Nils Grammon als auch Carsten Lueg passionierte Handballspieler sind, gab es auch interessante Gespräche und Diskussionen außerhalb des medizinischen Bereichs.