Hilfsprojekt AMAGARA: Chance auf ein besseres Leben

Engagement für bedürftige Kinder in Uganda

Verein AMAGARA, Hilfsprojekt Uganda, Violetta Muschinska Praevent Centrum

©Violetta Muschinska

Seit nunmehr 15 Jahren kennen wir unsere kaufmännische Leiterin Violetta Muschinska als engagierte und immer gut gelaunte Mitarbeiterin.

Wieviel Engagement sie mit einem Hilfsprojekt auch in einem ganz anderen Bereich an den Tag legt, wissen jedoch die wenigsten.

Wir finden, darüber sollten Sie, liebe Leserinnen und Leser, mehr erfahren.


Nachfolgend berichtet Violetta Muschinska über ihr…

Hilfsprojekt für bedürftige Kinder in Uganda

Uganda gilt als das „jüngste“ Land der Welt, denn etwa die Hälfte der 39 Millionen Einwohner sind unter 15 Jahre alt. Die Lebenserwartung ist mit nur rund 50 Jahren sehr niedrig. Vor allem Malaria und Aids sind dafür verantwortlich und damit auch für die vielen Waisenkinder.

Fast 4 Millionen Kinder haben mindestens einen Elternteil verloren. Die extreme Armut und für uns so selbstverständliche Dinge wie Trinkwasser oder die Möglichkeit, eine Schule zu besuchen, rauben den Menschen dort ihre Lebensperspektive.

AMAGARA – Leben

Kind in Uganda, Violetta Muschinska Praevent Centrum

©Violetta Muschinska

Schon bei meinem ersten Besuch im Projektgebiet Mbarara 2014 realisierte ich, dass sehr viel mehr Hilfe notwendig ist als bis dato geleistet wurde. Ich wollte etwas verändern, soziale Verantwortung übernehmen und selbst etwas tun, um das Leben von Kindern in Uganda zu verbessern.

So habe ich seinerzeit den Verein AMAGARA e. V. gegründet. Der Name bedeutet „Leben“ und symbolisiert das Bestreben, allen Kindern eine faire Chance und ein besseres Leben zu ermöglichen. Nach dem Prinzip “Hilfe zur Selbsthilfe” arbeiten wir unmittelbar mit einer Stiftung in Uganda zusammen.

Hilfsprojekt unterstützt Kinder in Uganda

Verein AMAGARA, Schule in Uganda, Violetta Muschinska Praevent Centrum

©Violetta Muschinska

Heute – nach 5 Jahren – unterstützen wir unter anderem ein Baby-Waisenhaus und mehrere Schulen. Durch die Förderung einer fundierten Schulausbildung, Ernährung und medizinischer Grundversorgung können wir für die Kinder Voraussetzungen schaffen, sich später selbst zu versorgen und ein besseres Leben führen zu können.

Verein AMAGARA, Hilfsprojekt Uganda, ehrenamtlich

©Violetta Muschinska

Ehrenamtliche Arbeit

Man muss nicht unbedingt große Dinge tun, aber man kann kleine Dinge mit großer Liebe tun.

Den Kindern vor Ort zu helfen, ihnen ein Stück Hoffnung, Motivation und Ansporn zu geben, verändert nicht Afrika. Aber es macht die Situation dort ein bißchen besser als die, die ich vorgefunden habe.

Verein AMAGARA, Hilfsprojekt Uganda, Violetta Muschinska Praevent Centrum

©Violetta Muschinska

Mindestens zweimal jährlich bin ich selbst in Uganda, um zu helfen und weitere Projekte zu planen. Das Land ist mein zweites Zuhause geworden, und ein Teil meines Herzens schlägt dort.

Meine Mitstreiter und ich arbeiten ausschließlich ehrenamtlich, so dass jede Spende zu 100 % ankommt.

AMAGARA e. V.
Dortmunder Volksbank eG
IBAN: DE78 4416 0014 6560 3275 00
BIC: GENODEM1DOR