Jahresmeeting im Prävent Centrum

Jahresmeeting Prävent Centrum 2018Prävent Team drückt am Wochenende gemeinsam die Schulbank

Brandschutz, Notfalltraining, Kommunikation, interne Organisation und fachlicher Austausch waren die zentralen Punkte auf der Agenda des internen Jahresmeetings, das an einem Wochenende kurz vor dem Jahreswechsel 2018/2019 im Prävent Centrum stattfand. Wichtige Themen, denn kontinuierliche Weiterbildung, Auffrischung von Kenntnissen, Qualitätsverbesserung, Teambildung sind die Voraussetzung für eine hervorragende medizinische Arbeit und gutes Betriebsklima. Und das kommt Ihnen – unseren Patienten – zugute.

In diesem Sinne wurde mit dem Jahresmeeting 2018 nun ein Fortbildungs- und Workshop-Wochenende ins Leben gerufen, bei dem alle Mitarbeiter und Ärzte gemeinsam teilnehmen. Um auf dem Laufenden zu bleiben drücken die Mitarbeiter und Ärzte im Prävent Centrum regelmäßig „die Schulbank“. Sie besuchen Fortbildungen, Kongresse und organisieren interen Workshops und Seminare. Und natürlich finden auch regelmäßig Teamsitzungen statt. „Bei diesem Jahresmeeting, geht es darum, dass die gesamte Belegschaft sich trifft und wir abseits des Praxisalltages ausgiebig Zeit haben für Fortbildungen, Workshops und den Austausch untereinander“, sagt Dr. Martin Kranich, Geschäftsführer des Prävent Centrums.

Vorbeugen ist besser

Dabei ist uns die Prävention ein besonderes Anliegen – so steht es auf unserer Startseite. Und das gilt für uns nicht nur in puncto Medizin. Schwerpunkt des ersten Tages war der Brandschutz.

Jeder Betrieb ist verpflichtet, eine ausreichende Anzahl von Mitarbeitern als Brandschutzhelfer zu benennen, in der Regel sind das 5%. Die Geschäftsleitung des Prävent Centrums hatte entschieden, alle Mitarbeiter zu Brandschutzhelfern ausbilden zu lassen. „Aus unserer Sicht ist dies eine gute und sehr wichtige ‚Investition‘, nicht nur mit Blick auf die Selbsthilfe im Brandfall, sondern auch mit Blick auf vorbeugende Maßnahmen“, sagt Dr. Eiad Awwad. „Ein Brand ist für jeden Betrieb eine ernstzunehmende Gefährdung. Aber als Arztpraxis haben wir in puncto Sicherheit und damit auch Brandschutz eine doppelte Verantwortung. Neben dem Schutz der Mitarbeiter tragen wir auch die hohe Verantwortung, das Leben unserer Patienten zu schützen.“

Gut aufgestellt…

Das Prävent Centrum ist hinsichtlich Arbeitssicherheit – als Teil des Qualtitätsmanagements – gut aufgestellt, nicht zuletzt auch dank Dr. Eiad Awwad und Dr. Andreas Brune. Die zwei Ärzte für Innere- und Allgemeinmedizin sind auch Arbeits- und Betriebsmediziner (Prävent GmbH) und lassen ihr Know-how und ihre Erfahrungen aus diesem Bereich natürlich auch in die Organisation des Prävent Centrums einfließen.

… für den Brandschutz

Im Rahmen der Brandschutzhelfer-Ausbildung wurden alle Mitarbeiter durch praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut gemacht. Und so wurden unter Anleitung des Brandschutzbeauftragten einige Brände auf dem Gelände des Prävent Centrums gelöscht.

Aber auch bei der Theorie war Mitmachen gefragt. Wie verhalte ich mich im Brandfall? Wo lauern Gefahren? Welche betrieblichen Brandschutzeinrichtungen haben wir? Welche betriebsspezifischen Besonderheiten sind wichtig? Diese und viele weitere Fragen wurden praxisnah gemeinsam besprochen und erarbeitet.

… für den Notfall

Nicht weniger wichtig ist das Know-how über das richtige Verhalten bei einem Notfall in der ärztlichen Praxis – das zentrale Thema am zweiten Tag. Aber ist es nicht selbstverständlich, dass die Mitarbeiter einer Arztpraxis Notfallsituationen sicher beherrschen? „Ja, aber damit das so bleibt, finden genau diese Seminare regelmäßig statt“, sagt Jürgen Peterek. „Denn man muss das nicht nur richtig erlernen, sondern auch regelmäßig trainieren und auffrischen.“

Im Rahmen praxisnaher Szenarien wurde das Vorgehen bei verschiedenen Notfallsiutationen durchgespielt. Die Mitarbeiterinnen und Ärzte konnten buchstäblich selbst Hand anlegen und ihr Wissen unter anderem mit Hilfe von Reanimationspuppen oder freiwilligen Kollegen (Mimen) üben und in die Tat umsetzen.

Auch die hausinternen Abläufe, die Zusammenarbeit und Kommunikation bei einem Notfall waren in diesem Zusammenhang ein wichtiges Thema.

Wir arbeiten Hand in Hand

Teamsitzungen Arbeitsgruppen Jahresmeeting Prävent Centrum 2018

Nach diesen spannenden und wichtigen Themen trafen sich die Mitarbeiter und Ärzte in Arbeitsgruppen, um die Zusammenarbeit und Praxisorganisation zu besprechen – natürlich mit dem Ziel, diese zukünftig auch weiter zu verbessern. Außerdem fanden diverse fachspezifische Themensitzungen statt.

Und auch das wohlverdiente gemeinsame Weihnachtsessen nach getaner Arbeit stand ganz im Zeichen des Leitbildes des Prävent Centrums:

Wir arbeiten Hand in Hand…

Zum krönenden Abschluss hatte sich die Leitung des Prävent Centrums noch etwas ganz Besonderes ausgedacht, um sich bei ihren Mitarbeitern für die erfolgreiche Zusammenarbeit zu bedanken.

Viele Köche…

Statt einer Weihnachtsfeier im üblichen Sinne traf sich das gesamte Team abschließend zu einem gemeinsamen Koch-Event in lockerer Atmosphäre mit Schürze & Kochlöffel in der ErlebBar in Dortmund Hombruch.

Nach den intensiven Fortbildungstagen gab es bei selbstgekochtem Essen Geselligkeit und anregende Gespräche abseits von Arzt-Rezepten rund um Koch-Rezepte.

Keine klassische Weihnachtsfeier also, aber trotzdem – oder gerade deswegen – eine rundum gelungene Veranstaltung nach einem rundum gelungenen Wochenende. Da waren sich Organisatoren und Mitarbeiter einig. Lehrreich und interessant auf fachlicher Ebene und zugleich sehr wichtig für die Stärkung der Teamarbeit und Gemeinschaft.

Das klingt ganz nach Wiederholung.